News zum Thema Strom, Gas und DSL

Alle Preise auf einen Blick!

Stromanbietervergleich

kWh
 

Kategorien

Gasversorgerwechsel – kein Problem

18.02.2015

Keine Kommentare


Falls Ihr Gasversorger schon wieder die Preise erhöht hat und Sie kein Geld zu verschenken haben, sollten Sie sich ein wenig Zeit nehmen und in Ruhe die verschiedenen Anbieter vergleichen.

Der Aufwand ist vergleichsweise gering und der Wechsel zu einem anderen Gasversorger in vielen Fällen kurzfristig möglich. Auf diese Weise können Sie Ihre Gaskosten unter Umständen erheblich senken.

Auf dem Gasmarkt herrscht derzeit ein starker Wettbewerb und die Verbraucher profitieren davon. Die meisten Gasanbieter werben mit Wechselboni und günstigen Konditionen um neue Kunden.


Doch sollten Sie die einzelnen Leistungen genau vergleichen, denn neben einem Neukundenbonus sind auch Kündigungsfristen, Vorauszahlungsmodalitäten, Vertragslaufzeiten, Festpreisgarantien und die Kundenzufriedenheit wichtige Kriterien, die vor einer Entscheidung auf jeden Fall berücksichtigt werden müssen.

Sehr gute Vergleichsmöglichkeiten findet man beispielsweise im Internet. Unabhängige Verbraucherportale stellen Ihnen dort alle relevanten Informationen zu den einzelnen Gasanbietern kostenlos zur Verfügung.

Wenn Sie einen günstigeren Gasversorger gefunden haben, wird dieser, nachdem sie ihm eine Vollmacht erteilt haben, sämtliche Formalitäten die bei einem Gasversorgerwechsel anfallen, in Ihrem Auftrag erledigen. Sie brauchen nichts weiter zu veranlassen. Zuerst meldet er Sie, unter Einhaltung der bestehenden Kündigungsfrist, beim bisherigen Versorger ab. Der Wechsel zum neuen Vertragspartner erfolgt dann übergangslos zum gewünschten oder zum nächstmöglichen Termin. Zu einer Unterbrechung der Gasversorgung kommt es dabei nicht.

Zögern Sie nicht den Gasanbieter zu wechseln, wenn sich Ihre Energiekosten dadurch senken lassen. Nicht wenige Gaskunden könnten auf diese Weise 3-stellige Eurobeträge in einem Verbrauchsjahr einsparen.