News zum Thema Strom, Gas und DSL

Alle Preise auf einen Blick!

Stromanbietervergleich

kWh
 

Kategorien

Die Farbe des Stroms – grün oder gelb?

18.02.2015

Keine Kommentare


Zugegeben. Als die ersten Werbespots im TV mit gelbem Strom erschienen, begannen viele Leute darüber nachzudenken, ob Strom überhaupt farbig ist. Mittlerweile spricht man nicht nur von gelbem, sondern auch von grünem Strom und diese Farbe ist mit der Erneuerung verknüpft.

Es geht bei „Grünem Strom“ also nachwachsende Rohstoffe, bzw. erneuerbare Energien. Wer sich während einer Reise ein wenig die Landschaft anschaut hat bemerkt, dass vielerorts gigantische Windräder – sogenannte Windparks – aufgestellt und vom kostenlosen Wind angetrieben werden. Sie erzeugen Energie und somit Strom.


Das gleiche Prinzip, wobei in diesem Fall Wind gegen Wasser auszutauschen wäre, sieht man bei sogenannten Gezeitenkraftwerken. Hier wird die Kraft des Wassers, aufgrund der Bewegung zwischen Ebbe und Flut ausgenutzt, bzw. in stromerzeugende Energie umgesetzt.

Der moderne Mensch ist gewöhnt Strom zur Verfügung zu haben. Ein heutiger Haushalt ohne Strom ist schier undenkbar. Besäßen Sie keinen Strom, könnten Sie diesen Text nicht lesen. Strom ist der Tag in der Nacht und die gute Laune aus dem Radio. Die gute Laune kann dem Verbraucher jedoch schnell verhagelt werden, wenn er seine Stromrechnung betrachtet.

Die Situation, Strom fraglos zu benötigen, gestaltet sich für viele Haushalte zum immer mehr auf sich aufmerksam machenden Kostenpunkt. Die per Gesetzt vergünstigten Stromtarife, welche von der Industrie genutzt werden, bleiben für den privaten Haushalt unerreichbar. Die EEG-Umlage wird somit ausschließlich dort fällig, wo der Antrag auf Befreiung völlig aussichtslos scheint – in den privaten Haushalten.

Sich als Privathaushalt den Stromanbieter aussuchen zu können, ist vielen Verbrauchern nicht bekannt. Besonders die Services der Onlineanbieter, gestalten sich als denkbar einfach. Mittels überschaubarer Kalkulationen, ist eine Umstellung mit wenigen Mausklicks geschafft. Die Angst – auch nur eine einzige Sekunde – ohne Strom dazustehen, ist völlig unbegründet.